Kategorien
Anlagebetrug Betrug Christopher Grunder

Weitere Tathelfer offenbart

Einen Betrug wie den des Herrn Grunders begeht man schwer alleine. Hierzu braucht es Unterstützer, Helfer und Wegbereiter.
Diese für sich zu gewinnen ist eine Spezialität Herrn Grunders. 2 weitere Personen, die nach uns vorliegenden Informationen hier in den Fokus rücken sind Vito Heuss und Tobias Sauter.
Beide standen seit Jahren in den Diensten des Herrn Grunders. In Kürze werden wir weitere Details veröffentlichen, möchten Herrn Sauter und Herrn Heuss jedoch die Möglichkeit, zunächst Stellung zu ihren Machenschaften zu beziehen und fordern sie auf, sich bei uns über das Kontaktformular zu melden!

Wie tief steckt Tobias Sauter im Sumpf des Herrn Grunders?
Kategorien
Anlagebetrug Betrug Christopher Grunder Urkundenfälschung

Prominenz unter den Opfern

Die Versprechend des Christopher Grunders waren vollmundig.
Beinahe täglich gab Herr Grunder neue Investitionsversprechen ab und lockte so auch prominente Opfer in seine Betrugsfalle.
Zugespielte Informationen belegen eindeutig, wie Herr Grunder beispielsweise einen prominenten Ex-Fussballer um mindestens 1.000.000 CHF betrogen hat.
Auch hier ist unklar, ob sich die betroffenen Personen bereits bei den Behörden gemeldet haben. Wir können nur erneut dringend dazu raten, umgehend mit den Behörden Kontakt aufzunehmen.
Die Machenschaften des Herrn Grunders müssen gestoppt werden!

In Kürze werden wir über weitere Details im Fall des betrogenen Ex-Fussballers berichten.

Kategorien
Anlagebetrug Betrug Christopher Grunder Insolvenzen

Immer mehr Betrugsopfer

Es ist schockierend wie schnell die Anzahl der Betrugsopfer des Christopher Grunders wächst.
Dabei ist leider immer noch davon auszugehen, dass zahlreiche Opfer der Machenschaften sich ihrem Verlust noch gar nicht bewusst sind.
Wir können nur jedem Opfer und allen, die den Verdacht haben von Herrn Grunder betrogen worden zu sein, sich umgehend bei den Behörden zu melden.
Bereits die Mindestanzahl der nachgenannten Opfer der Betrügereien ist erschreckend und man kann nur hoffen, dass diese für ihren Verlust noch entschädigt werden können.

Kategorien
Anlagebetrug Betrug Christopher Grunder Insolvenzen

Untertauchen und Leugnen

Alle Beteiligten des Betrugs von Christopher Grunder versuchen derzeit mit Hochdruck ihre Spuren zu verwischen.
Dabei unterlaufen ihnen leider kapitale Fehler, die jeder für sich wieder nur ein erneutes Schuldeingeständnis ist. Auch zeigen sich hier deutlich die Zusammenhänge der Firmen, die Christopher Grunder schon seit Jahren für sich einspannt und zu Mittätern macht.
Die Gentlemen’s Equity eine von Christopher Grunder börsennotierten Gesellschaft, gibt die Trennung von der SP Group (Europe) AG bekannt. Offenbar ist man hier sehr um seinen guten Ruf bemüht um auch in Zukunft ahnungslose Investoren von einem Kauf der eigenen, wertlosen Aktien überzeugen zu können.
Gleichzeitig lädt man jedoch alle Aktionäre der SP Group (Europe) AG zur Hauptversammlung ein und möchte eine Person aus den eigenen Reihen in der Geschäftsleitung positionieren.
Wenn die angebliche Trennung von der SP Group (Europe) AG nicht nur reine Augenwischerei ist, wie kann man dann noch als Aktionär eine Hauptversammlung einberufen?
Wieso will man weiter auch noch einen Vertreter der eigenen Gesellschaft in der Geschäftsleitung positionieren?
Und wieso will man durch eine Namensänderung der Firma mit gleichzeitigem Sitzwechsel auch die letzten Spuren der Betrügereien verwischen?
Seriös ist ein solches Vorgehen sicher nicht. Es zeigt viel mehr, dass alle Beteiligten genau wissen, was man in der Vergangenheit an Betrügereien begangen hat und welche Konsequenzen dies nach sich ziehen wird.

Ein weiteres Schuldeingeständnis!

Kategorien
Anlagebetrug Betrug Christopher Grunder

Ein Imperium ohne Geschäftsleitung

Mit dieser Entwicklung dürfte das „Imperium“ des Christopher Grunder nun endgültig gefallen sein.
Auch die letzten Ratten haben das sinkende Schiff verlassen und die SP Group (Europe) AG steht nun ohne Geschäftsleitung da.
Man muss somit davon ausgehen, dass die angebliche Holding nun vollständig ausgehölt und geplündert wurde. Per April 2021 ist die Gesellschaft handlungsunfähig und kann die Interessen ihrer angeblichen Investments nicht mehr wahrnehmen.

Dies bestätigt einmal mehr, dass es bei der SP Group (Europe) AG und Herrn Christopher Grunder niemals ein solides Geschäftsmodel gegeben haben kann.
Ein deutlicheres Schuldeingeständnis hätte Herr Grunder nicht offenbaren können!